Höhenwanderung Calfeisental

Schwer
23.1 km
8:25 h
1302 Hm
1302 Hm
Plattensee im Calfeisental
Aussicht im Calfeisental

8 Bilder anzeigen

Taminatal
Höhenwanderung von der Sardonahüttezum Platten- und Heitelsee.
Technik /6
Kondition 5/6
Höchster Punkt  2415 m
Tiefster Punkt  1339 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Start
St. Martin
Ziel
St. Martin
Koordinaten
46.920545, 9.355527

Details

Beschreibung

Es wird empfohlen, die Rundtour als Zweitagestour, mit Übernachtung in der SAC Hütte Sardona, zu unternehmen. Die Höhenwanderung von der Sardonahütte zum Platten- und Heitelsee gilt als der "Wanderhöhepunkt" im Calfeisental. Auf der ganzen Tour hat man die überwältigende Bergkulisse von iRingel-, Sardona- bis zum Gigerwaldspitz vor Augen. Die kristallklaren, kleineren Bergseen, Platten- und Heitelsee, laden zum Verweilen ein. Die Flora auf der Chratzeri, mit kleinen Hochmooren, ist besonders im Frühsommer üppig und einmalig. Die Grate und Bergspitzen dem ganzen Weg entlang sind Steinbockgebiet.

Geheimtipp

Die gemütliche Gaststube bei Sankt Martin lädt zum Verweilen bei einem Getränk oder einer Mahlzeit ein.

Sicherheitshinweis

Je nach Wetterlage ist ist besondere Vorsicht geboten. Es kann an manchen Stellen -gerade bei Nässe- sehr rutschig sein.

Ausrüstung

Gute Wanderausrüstung, sehr stabile Bergschuhe.

Wegbeschreibung

St. Martin - Sardonaalp - SAC Hütte Sardona - Sardonahütte - Hintere Chratzeri - Vordere Chratzeri - Plattenseeli - Horni - Chüetal - Heitelseeli - Malanseralp - St. Martin

Anfahrt

Anreise Information

Mit dem Auto nach Sankt Martin. Ab jeder vollen Stunde können die Autos vom Gigerwaldstaudamm her für 20 Minuten nach St. Martin fahren, da dies eine Einbahnstrecke ist.

Verantwortlich für diesen Inhalt Heidiland Tourismus.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.