Graubünden Ferien Schweiz

01.06.2019

Grillmenü: Schmackhafte Beilagen über dem Feuer

Wenn die Sonne scheint und die Temperaturen steigen, ist endlich Grill-Zeit! Gerade in der Natur über dem offenen Feuer macht das besonders viel Spass. Dabei ist es nicht immer einfach, neben Wurst und Plätzli, feine Gerichte auf dem Grill zu zaubern. Hier finden Sie ein paar Rezepte, die Ihren nächsten Ausflug zum kulinarischen Highlight machen könnten.

Mit Couscous gefüllte Peperoni

Einfach und schnell vorzubereiten, gut zu verpacken und schnell bereit zum Geniessen – diese gefüllten Peperoni sind ideal für den Grillausflug!

Zutaten für 4 Personen

  • 4 rote oder gelbe Peperoni
  • 200 g Couscous
  • 2 reife Tomaten
  • 1 Zucchini
  • Ca. 15 schwarze Oliven
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Frische Minze
  • Olivenöl
  • 500 ml Gemüsebouillon
  • ½ Zitrone

Zuhause vorbereiten (30 Minuten)

  • Den Couscous mit 400 ml heisser Gemüsebouillon übergiessen und ca. 5 Minuten ziehen lassen bis die Flüssigkeit aufgesaugt ist. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Peperoni halbieren, Kerne und Strunk entfernen. Blech oder Gratinform mit Olivenöl bestreichen und Peperoni für 15 Minuten backen.
  • Zucchini in würfeln, Frühlingszwiebeln fein schneiden und zusammen in einer Bratpfanne mit wenig Öl andünsten bis die Zwiebeln glasig sind. Die Hitze erhöhen, Knoblauch dazu pressen und zusammen kurz weiterbraten. Dann mit der verbleibenden Bouillon ablöschen und nach 2 Minuten von der Platte nehmen.
  • Minze, Tomaten und Oliven klein schneiden und zusammen mit dem gedünsteten Gemüse zum gequollenen, Couscous geben. Zum Abschluss Salz, Pfeffer nach Belieben, Zitronensaft und 4 EL Olivenöl hinzugeben.
  • Peperoni-Hälften mit dem fertigen Couscous füllen. Für das Beste Ergebnis die Peperoni mit Olivenöl bestreichen und in Alufolie packen.

Zubereitung auf dem Grill (10 Minuten)

  • Die gefüllten Peperoni aus der Alufolie nehmen und mit der Schale nach unten auf den Grill platzieren. Nach 10 Minuten sollten sie schön gegrillt und damit genussfertig sein. 
Red peppers

Schlangenbrot

Ein Klassiker aus gutem Grund! Das beliebte Schlangenbrot macht von A bis Z Spass und schmeckt einfach toll zu Fleisch und Gemüse.

Zutaten für 4 Personen

  • 800 g Mehl
  • 600 ml Milch
  • 4 EL Öl
  • 2 TL Salz
  • 2 Sachets Trockenhefe
  • 2 EL Zucker

Vorbereitung Zuhause (30 Minuten)

  • Alle Zutaten in eine grosse Schüssel geben und nach Möglichkeit mit einer Küchenmaschine oder von Hand kräftig durchrühren. Bis ein homogener Teig entsteht. Den Teig 15 Minuten an einen warmen Platz stellen und aufgehen lassen.
  • Danach den Teig von allen Seiten mit etwas Mehl bestäuben und in Portionen aufteilen. 

Zubereitung auf dem Grill

  • Falls keine Stöcke von zuhause mitgebracht wurden, müssen diese natürlich vor Ort oder unterwegs erst beschafft werden. Dann die Teigportionen in ca. 20 cm lange Stränge ziehen und um die Stöcke wickeln. Über dem Feuer garen bis der Teig aussen schön knusprig ist. Vorsicht: Nicht zu nahe ans Feuer halten, sonst verbrennt das Brot schnell.
Snake bread

Schoggi-Banane

Auch das Dessert kann auf dem Grill zubereitet werden. Dieses Rezept ist etwas für wahre Schleckmäuler, schön süss und herzhaft!

Zutaten für 4 Personen

  • 4 reife Bananen
  • 4 Schoggi-Stängel

Zubereitung auf dem Grill

  • Bananen mit der Schale längs aufschneiden, aber nicht durchschneiden. Das Schoggi-Stängeli in Stücke brechen und diese in die Banane stecken. Banane dann entweder in Alufolie (nicht ganz verschliessen) oder direkt auf dem Grill ca. 12 Minuten braten und dann einfach geniessen!
Bananas

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Zur Datenschutzerklärung